Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis Fußball Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Berichte:



Themen:
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Impressum - Kontakt


2017

2 0 . 1 1 . 2 0 1 7 :   N E U E S   V O M   S C H Ü T Z E N V E R E I N   M E I N K O T 

Quelle: Wolfsburger Nachrichten vom 20.11.2017

Die Schützinnen Danuta Spendel, Edith Flach, Heike Berndt und Monika Rädermacher haben den Wanderpokal der Samtgemeinde Velpke nach Meinkot geholt.

Die Veranstaltung hatte in diesem Jahr der Schützenverein Grafhorst ausgerichtet. An dem Pokalschießen beteiligten sich sechs Schützenvereine mit je vier Schützinnen. Der Schützenverein Meinkot gewann mit 545 von möglichen 600 knapp vor dem SV Danndorf (542) und dem SV Papenrode (541). In der Einzelwertung belegte Gisela Barnstorf-Küssner vom SV Grafhorst mit 143 von möglichen 150 den ersten Platz vor Anja Bischoff vom SV Velpke (142) und Monika Rädermacher vom SV Meinkot (141).


 

Foto: privat



_

3 1 . 1 0 . 2 0 1 7 :   W E I N F E S T   S C H Ü T Z E N V E R E I N 

Quelle: Wolfsburger Nachrichten 31.10.2017

Für Stimmung brauchen die Schützen in Meinkot keinen großen Saal, da reicht die kleine Gaststube am Schützenhaus. Dort fand am Sonntag das dritte Weinfest statt. In geselliger Runde verkosteten etwa 30 Freunde des edlen Tropfens aus Velpke, Vorsfelde, Grafhorst und natürlich aus Meinkot das eine oder andere Glas Roten, Weißen, Rosé - in diesem Jahr ohne konkreten Zweck, einfach nur der Freude wegen, erzählte Monika Rädermacher, die Pressewartin des Schützenvereins. Gleichwohl komme der Erlös dem Verein zugute. Unter den Gästen war auch der Ehrenvorsitzende des Vereins, Wilhelm Wehke, mit seiner Frau Hildburg.

Der Wein kam diesmal aus Bad Kreuznach. Um die feste Grundlage hatten sich die Schützendamen gekümmert: Auf den Tischen standen Zwiebelkuchen, Schmalzstullen und Handkäs' mit Musik, das ist eingelegter Harzer Käse mit deftigen Extras. Zu Beginn bekam jeder Gast ein Los geschenkt. Damit hatten alle die Chance auf einen Preis, etwa den Präsentkorb gegen den Hunger im Winter. Um die Chancen zu erhöhen, gab es weitere Lose für je einen Euro.

Einen Euro kosteten auch fünf Würfe mit dem Knobelbecher. Da ging es um möglichst viele Augen, für die es dann eine Flasche Wein für 31 Augen oder eine Mettwurst für 33 Augen gab. Für 35 winkte ein richtig dickes Stück Schinken, 1,2 Kilogramm schwer. Es war ein geselliger Knobel-, Los- und Trinkabend, an dem die Gäste Menschen trafen, die sie im Alltag kaum noch zu Gesicht bekommen. Diese Tradition wollen die Schützen in Meinkot pflegen.


 

Weinfest Foto: Beyen / WN



_

0 4 . 1 0 . 2 0 1 7 :   E R N T E D A N K S C H I E ß E N   S C H Ü T Z E N V E R E I N 

Quelle: Wolfsburger Nachrichten vom 04.10.2017

Gewinner des traditionellen Erntedankschießens des Schützenvereins Meinkot ist Rainer Jasper. Jürgen Kutsche, zweiter Vorsitzender des Vereins, überreichte dem Sieger einen Erntedank-Präsentkorb. Geschossen wurde aus 50 Metern Entfernung sitzend aufgelegt mit dem Kleinkalibergewehr. 13 Schützen traten an. Den zweiten Platz belegte Edith Flach, den dritten Heike Berndt.


 

Foto: Schützenverein Meinkot



_

2 0 . 0 9 . 2 0 1 7 :   P A R T N E R S C H I E ß E N   D E S   S C H Ü T Z E N V E R E I N S 

Der Schützenverein Meinkot hat seine neuen Sieger im Partnerschießen ermittelt: Der Sieg in diesem Jahr gelang Danuta Spendel mit einem Einzelteiler von 5,3 und ihrem Partner Andreas Sulfrian mit einem Einzelteiler von 46,5. Daraus ergibt sich ein Gesamtteiler von 51,8. Geschossen wurde mit Luftdruckgewehren sitzend aufgelegt, über Sandsack. Die gemischten Paare wurden durch Auslosung bestimmt.


 

Partnerschiessen Siegerin Danuta Spendel (Mitte) mit den Schießsportleitern Rainer Jasper und Peter Schulz (links) mit dem Pokal für Andreas Sulfrian. Foto: privat



_

M S V   D A N C I N G   G I R L S   V E L P K E R   S O M E R F E S T 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


_

3 0 . 0 8 . 2 0 1 7 :   S C H Ü T Z E N V E R E I N   K Ü R T E   M A J E S T Ä T E N 

Der Schützenverein Meinkot feierte drei Tage Schützenfest. Danuta Spendel und Rainer Jasper sind die neuen Majestäten. Die WAZ berichtete in der Ausgabe vom 30.08.2017 [375 KB] .


 

Schützenverein Meinkot



_

M S V   S P O R T F E S T   2 0 1 7 

Das diesjährige Sportfest in Meinkot, das kürzlich über die Bühne gegangen ist, begann mit einem Mitternachtsturnier. Acht Freizeitmannschaften hatten sich gemeldet. Sie traten in zwei Gruppen gegeneinander an. Anpfiff war um 21 Uhr und um 1.15 Uhr stand der Sieger nach einem spannenden 9-Meter-Schießen fest. Den Pokal konnte die Mannschaft "Los Magicos" mit nach Hause nehmen.

Leider war der für den Veranstaltungstag Samstag geplante Familiennachmittag sprichwörtlich ins Wasser gefallen. "Doch am späten Nachmittag hörte der Regen auf und nach und nach kamen immer mehr Besucher, die sich den Höhepunkt des Sportfestes nicht entgehen lassen wollten", berichtet die 1. Vorsitzende Elke Jäger in einem Presseschreiben. "Die Mannschaft des MSV Meinkot empfing die VfL-Traditionself zu einem Freundschaftsspiel."

Die etwa 200 Zuschauer hätten ein sehr faires, aber auch emotionales Fußballspiel verfolgen können, das die Gäste mit 10:1 für sich entschieden haben. "Trotz des verregneten Familiennachmittags ist der Vorstand sehr zufrieden mit dem Verlauf des Sportfestes", meinte Elke Jäger.

Quelle: WN vom 14.08.2017


 

MSV spielt gegen VfL-Traditionsmannschaft



_

W E L L N E S S T A G   F Ü R   M Ä D C H E N 

Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Velpke hat der MSV Meinkot zu einem Wellnesstag für Mädchen ins Sportheim Meinkot eingeladen. Die Mädels im Alter von 8 – 10 Jahren wurden von Elke Jäger begrüßt, die auch das Programm leitete. Zu Beginn bereiteten die Teilnehmerinnen einen Imbiss vor. Obst- und Rohkostteller sowie ein leckerer Cocktail wurden vorbereitet. Dann hieß es erst einmal Bewegung, es wurde tüchtig Sport gemacht, bevor das Wohlfühlprogramm begann: gegenseitige Rückenmassage, Gesichtspackung aufgelegt – diese wurde natürlich selber hergestellt – und Handmassage.Die große Überraschung war das Eintreffen von Regina Wolf-Plößer vom Friseursalon Regina aus Velpke. Sie kam mit ihrem Friseurkoffer, um den Mädchen die Haare zu stylen. Gewünscht wurden natürlich in erster Linie Flechtfrisuren. Wer nicht an der Reihe war, hat sich an dem vorbereiteten Imbiss bedient, Cocktail getrunken oder sich von Elke Jäger die Nägel lackieren lassen.

Zum Abschluss des schönen Vormittages bekam Regina für ihren ehrenamtlichen Einsatz Blumen und die Mädchen ein kleines Wellness Paket für zu Hause.


 

Mädchentag beim MSV



_

1 8 . 0 4 . 2 0 1 7 :   E H R E N O R T S B R A N D M E I S T E R   N E N T W I G 



Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Meinkot am 11. März 2017 wurde eine besondere Ehrung ausgesprochen. Werner Nentwig wurde zum Ehrenortsbrandmeister ernannt. Die entsprechende Urkunde wurde ihm von der stellv. Vorsitzenden des Ausschusses für Feuerwehren und Gefahren, Frau Heike Teuber, im Auftrage von Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke überreicht.

Der Kamerad Nentwig hat durch sein Wirken in den Jahren zum Bestand der Ortsfeuerwehr Meinkot beigetragen. Außerdem war er an der Gründung der Jugendfeuerwehr Meinkot im Jahre 2004 beteiligt.

Das Amt des stellv. Ortsbrandmeisters trat er am 1. Juli 1980 kommissarisch an, ehe er ab dem 15. September 1981 diesen Posten als Ehrenbeamter innehatte. Am 12. Mai 1991 wurde Werner Nentwig zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Meinkot ernannt. Diese Amtsperiode ging bis zum 31. März 2008. Seine zweite Amtszeit als Ortsbrandmeister trat er am 10. März 2010 an. Diese Amtsperiode ging am 17. März 2014 zu Ende, da Nentwig die Altersgrenze erreicht hatte und damit keinen aktiven Dienst mehr leisten durfte.

Quelle: Samtgemeinde Velpke, Glocke, Ausgabe 4/2017


 


_

1 5 . 0 4 . 2 0 1 7 :   N E U E S   B A U G E B I E T   I N   M E I N K O T 

"In Meinkot rollen die Bagger an". So titelten die WN am 15.04.2017. Den kompletten Bericht können Sie hier [707 KB] nachlesen.



_

1 3 . 0 4 . 2 0 1 7 :   R A D W E G   M E I N K O T   -   V E L P K E 

Neues zum Stand des Baus eines Radweges von Meinkot nach Velpke gab es am 13.04.2017 in den WN zu lesen Klicken Sie hier [494 KB] .



_

1 3 . 0 2 . 2 0 1 7 :   N E U E S   B A U G E B I E T   F Ü R   M E I N K O T 

Meinkot erhält 10 neue Baugrundstücke. Die entsprechenden Verträge sind unterzeichnet worden. Die WN berichteten in ihrer Ausgabe vom 10.02.2017 [257 KB] .


 

Foto: WN / Erik Beyen



_

0 7 . 0 2 . 2 0 1 7 :   M I T G L I E D E V E R S A M M L U N G   S C H Ü T Z E N V E R E I N 

Der Schützenverein Meinkot hatte am 04.02.2017 seine Mitgliederversammlung. Beide Zeitungen berichteten. Die WN am 07.02.2017 [204 KB] und die WAZ am 08.02.2017 [768 KB] .


 

Schützenverein Meinkot



_

0 7 . 0 2 . 2 0 1 7 :   D I A M A N T E N E   H O C H Z E I T   E H E P A A R   D I E T R I C H 

Das Meinkoter Ehepaar Ilse und Otto Dietrich feierten "im beschaulichen Meinkot" ihre diamantene Hochzeit. Anlass, dass beide Zeitungen darüber berichteten - WAZ [558 KB] und WN [256 KB] .


 

Foto: WN / Dirk Fochler



_

0 5 . 0 2 . 2 0 1 7 :   M I T G L I E D E R V E R S A M M L U N G 

Mitgliederversammlung 2017 Die Mitgliederversammlung des MSV Meinkot fand am 05.02.2017 im Sportheim statt. Besonders begrüßte die 1. Vorsitzende Elke Jäger die Ehrenmitglieder Paul Kleineidam, Günter Sulfrian, Hermann Schlüter und Wilhelm Wehke sowie die 1. Vorsitzende des Schützenverein Monika Matthiae, den Ortsbrandmeister Uwe Sulfrian und den Vorsitzenden des Förderverein Hans-Jürgen Spendel. Neben den Berichten der 1. Vorsitzenden Elke Jäger, der Spartenleiter Nils Press, Petra Markgraf und Ann-Kathrin Hinze stand auch ein Kassenbericht sowie die Entlastung des Vorstandes auf der Tagesordnung. Grußworte von Bürgermeister Mark Kreutzberg schlossen sich an. Auch Neuwahlen standen auf der Tagesordnung. Bodo Sulfrian wurde in seinem Amt als 2. Vorsitzender ebenso einstimmig wiedergewählt wie Hans-Walter Heine als Kassenwart, Nils Press als Spartenleiter Fußball sowie Olaf Setzer, Dennis Markgraf, Tim Heisterhagen, Peter Preissler und Detlev Klein als Beisitzer. Neue Kassenprüfer sind Phil Preissler und Timo Lindemann. Für 20-jährige Mitgliedschaft sind mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet worden: Ann-Kathrin Hinze, Jessica Hinze, Anke Preissler, Peter Preissler, Tanja Krause, Marion Setzer und Olaf Setzer.



_

1 6 . 0 1 . 2 0 1 7 :   S C H Ü T Z E N V E R E I N ;   S C H W E I N E P R E I S S C H I E ß E N 

Der Schützenverein Meinkot hat das Schweinepreisschießen erfolgreich beendet. Den Bericht der WAZ gibt es als Download [518 KB] um Nachlesen.

Auch die Wolfsburger Nachrichten berichteten [380 KB] .


 

Foto: WAZ; Sebastian Bisch



_

0 7 . 0 1 . 2 0 1 7 :   B R A U N K O H L W A N D E R U N G   2 0 1 7 

Braunkohlwanderung am 07.01.2017 Mehr als 55 Teilnehmer bedeuteten bei der diesjährigen Braunkohlwanderung eine Rekordbeteiligung. Frische Luft, angenehme Unterhaltung und deftige Kost erwiesen sich als das Erfolgsrezept. Der MSV Meinkot bedankt sich bei allen Beteligten für das gute Gelingen der Veranstaltung.



_