Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis Fußball Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Fussballsparte:



Themen:
Herren ab 2017/2018
    Saison 2017/2018
1. Herren
    Saison 2000/2001
    Saison 2001/2002
    Saison 2002/2003
    Saison 2003/2004
    Saison 2004/2005
    Saison 2005/2006
    Saison 2006/2007
    Saison 2007/2008
    Saison 2008/2009
    Saison 2009/2010
    Saison 2010/2011
    Saison 2011/2012
    Saison 2012/2013
    Saison 2013/2014
    Saison 2014/2015
    Saison 2015/2016
    Saison 2016/2017
2. Herren
    Saison 2005/2006
    Saison 2006/2007
    Saison 2007/2008
    Saison 2008/2009
    Saison 2009/2010
    Saison 2010/2011
    Saison 2011/2012
    Saison 2012/2013
    Saison 2013/2014
    Saison 2014/2015
    Saison 2015/2016
    Saison 2016/2017
JSG Nordkreis
Alt-Herren
    Saison 2003/2004
    Saison 2004/2005
Förderverein
Das MSV Lied


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Impressum - Kontakt


Rückrunde 2003 / 2004

A L L G E M E I N E   I N F O S 

Trainer: Reiner Tewes, 38458 Velpke OT Wahrstedt, Kiebitzweg 3, Tel. 05364-3868
Training: jeweils mittwochs, 18.00 Uhr, in Meinkot

Spielort in der Hinrunde ist Wahrstedt, in der Rückrunde wird in Meinkot gespielt. 


_

S P I E L P L A N   2 0 0 3   /   2 0 0 4 

Spielplan Alt Herren 2003 - 2004 [3 KB]



_

S P I E L O R T E 

Verein  Hinserie  Rückserie 
Barmke/Emmerstedt  Emmerstedt   Barmke 
Hoiersdorf/Twieflingen  Hoiersdorf  Hoiersdorf 
Holzland  Volkmarsdorf  Kl. Sisbeck 
Lapautal  Rickensdorf  Saalsdorf 
Lappwald  Querenhorst  Mariental 
Lauingen/Bornum I  Lauingen  Lauingen 
Lauingen/Bornum II  Bornum  Bornum 
SG Lehre  Lehre  Lehre 
Wahrstedt/Meinkot  Wahrstedt  Meinkot 


_

E R G E B N I S S E   U N D   S P I E L B E R I C H T E 

AH Rückrunde 2003 - 2004

Datum

Heim

Gast

Anstoß

Ergebnis

04.05.2004

SV Lauingen/Bornum I

SG Wahrstedt/Meinkot

 16:00

0:1

11.05.2004

SG Wahrstedt/Meinkot

Hoiersdorf/Twieflingen

 16:30

 3:5

27.03.2004

TSV Grafhorst

SG Wahrstedt/Meinkot

 16:30

2:2

03.04.2004

SG Wahrstedt/Meinkot

SG Lappwald

 17:00

 3:0

17.04.2004

Barmke/Emmerstedt

SG Wahrstedt/Meinkot

 17:00

 4:0

24.04.2004

SG Wahrstedt/Meinkot

TSV Offleben

 17:00

6:1

01.06.2004

SV Lauingen/Bornum II

SG Wahrstedt/Meinkot

 17:00

 1:1

15.05.2004

SG Lapautal

SG Wahrstedt/Meinkot

 17:00

 1:2

22.05.2004

SG Wahrstedt/Meinkot

SG Lehre

 17:00

 1:1

05.06.2004

STV Holzland

SG Wahrstedt/Meinkot

 17:00

 0:2

12.06.2004

SG Wahrstedt/Meinkot

TSV Danndorf

 17:00

 1:0

Samstag, d. 27.03.2004
TSV Grafhorst - SG Wahrstedt/Meinkot 2:2 (0:1)

Pünktlich zum Derby gegen den TSV Grafhorst gesellte sich auch allerbestes Fußballwetter. Gegen den favorisierten Gastgeber gingen wir bereits nach 10 Minuten früh durch Jürg Triller in Führung. Das Tor wurde allerdings mustergültig von Peter Schneider vorbereitet.Der Gastgeber tat sich sehr schwer gegen unsere gut organisierte Abwehr. Nur einmal wurde es richtig eng für unser Tor, als ein harmlos aussehender Schuss sich gefährlich senkte und unseren Torwart Bernd Semrau fast überraschte. Kurz nach der Pause dann das 2:0 für uns, wiederum durch Jürg Triller, wobei der Torwart der Gastgeber kräftig mithalf. Nun tat der Gastgeber mehr und drängte uns hinten rein. So fiel auch prompt der Anschlusstreffer. Nun gaben wir unser konstruktives Spiel nach vorn total auf und die Gastgeber kamen zu vielen Chancen. Allerdings musste ein Elfmeter zum Ausgleich herhalten. Danach passierte nicht mehr viel, so dass es zur gerechten Punkteteilung kam. Zu erwähnen ist noch die schwere Verletzung von "Hamster" Harms, der mit Verdacht auf Schienbeinbruch das Spielfeld verlassen musste. Dies geschah allerdings ohne gegnerische Einwirkung. Hiermit noch mal Gute Besserung "Hamster". (Frank Sandmann).

Samstag, d. 03.04.2004
SG Wahrstedt/Meinkot - SG Lappwald 3:0 (2:0)

Eine äußerst einseitige Partie sahen die Zuschauer in Meinkot. Hielten unsere Gäste noch 20 Minuten lang gut mit, so war es dann Friedhelm Goertner, der einen Freistoß schnell ausführte und Jürg Triller, der die Ruhe vor dem Tor behielt und zur Führung einschob. Danach war es Thomas Machate vorbehalten nach schöner Vorarbeit von Peter Schneider und Jürg Triller auf 2:0 zu erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabine. Direkt nach der Pause wurde Michael Theuner im Strafraum zu Fall gebracht und es gab Elfmeter. Dieser wurde von Peter Schneider sicher verwandelt. Danach hätten wir das Ergebnis noch beträchtlich in die Höhe schrauben können, ja müssen, aber allerbeste Möglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Pech hatte Peter Schneider mit einem Lupfer an die Latte. Von unseren Gästen war überhaupt nichts zu sehen. Somit wurde unser Keeper "Fußballgott" Ralf Burgstedt überhaupt nicht ernsthaft geprüft. (Frank Sandmann).

Samstag, d. 17.04.2004
SG Barmke/Emmerstedt - SG Wahrstedt/Meinkot 4:0 (2:0)

Gegen den Spitzenreiter wollten wir unbedingt ein frühes Gegentor vermeiden, was aber leider nicht gelang.
Bereits in der 5.Minute erzielte der Gastgeber per Fernschuss den Führungstreffer. Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel, weil wir der Zweikampfstärke unserer Gegner nichts entgegenzusetzen hatten. Prompt fiel auch das 2:0 nach einer Unachtsamkeit unseres Torhüters. Von jetzt an übernahmen wir die Regie und hätten schon zur Pause den Anschluss herstellen können, doch Torjäger Jürg Triller traf nur die Latte. In der 2.Halbzeit hatten wir Chancen beinahe im Minutentakt, die jedoch vergeben wurden. Allerdings wurde ein klares Tor von Peter Schneider durch Schiedsrichter Thoeler nicht gegeben. So fielen am Ende noch 2 Tore gegen uns, als wir alles nach vorne warfen und hinten nur noch einen Spieler zur Absicherung hatten. (Frank Sandmann)

Samstag, d. 24.04.2004
SG Wahrstedt/Meinkot - TSV Offleben 6:1 (4:1)

Ein deutlicher Sieg gelang uns gegen das Tabellenschlusslicht, wobei unser Gast aber auch schon dezimiert das Spiel aufnahm. Kurioserweise ging unser Gast bereits nach 4 Minuten in Führung. Dies war für uns der Weckruf und so gelang uns durch Frank Sandmann fast im Gegenzug der Ausgleich. Kurze Zeit später erhöhte Jürg Triller auf 2:1. Danach änderte sich wenig, unsere Gäste versuchten hinten "dicht" zu machen, was Friedhelm Goertner mit einem Weitschuss nicht davon abhielt, auf 3:1 zu erhöhen. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Peter Schneider einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter zum Halbzeitstand. In der Zwischenzeit verletzte sich noch ein Gästespieler, so dass sie nur noch zu neunt waren. Einbahnstraßenfußball auch in der 2.Halbzeit. Unsere Gäste verteidigten mit "Mann" und "Maus" , uns gelangen aber noch 2 Treffer durch Peter Schneider und Jürg Triller.
Abschließen soll noch die überaus faire Spielweise unserer Gäste erwähnt werden, die trotz Unterzahl nie unfair spielten. (Frank Sandmann)

Pokalhalbfinale, 27.04.2004
SG Wahrstedt/Meinkot - MTV Frellstedt 5:0 (4:0)

Das Endspiel gegen Velpke vor Augen spielten wir unsere beste Saisonpartie. In keiner Phase des Spiels gerieten wir in Gefahr, sondern bestimmten von Beginn an eindeutig die Partie. Die frühe Führung durch einen eleganten Heber von Friedhelm Goertner sorgte für zusätzliche Sicherheit. Unsere Gäste kamen überhaupt nicht ins Spiel und ehe sie sich versahen, erzielten wir das 2:0 durch Peter Triller. Von nun an gab es Chancen im 2 Minuten Takt, so dass wir noch vor der Pause durch Imad Ibrahim und wiederum Peter Triller bereits uneinholbar mit 4 Toren führten. Wer in der 2. Halbzeit allerdings ein Aufbäumen der Gäste erwartet hatte, schließlich spielen sie eine Klasse höher und hatten sich zudem gut verstärkt, der sah sich getäuscht. Wir erspielten uns Chancen über Chancen und hätten leicht noch mehr Tore schießen können als das 5:0 durch Peter Triller. Insgesamt war das eine überragende Mannschaftsleistung, in der Peter Triller durch seine drei Treffer hervorstach.

Dienstag, d. 04.05.2004
SV Lauingen/Bornum I - SG Wahrstedt/Meinkot 0:1 (0:0)

Gegen einen weiteren Aufstiegsfavoriten begannen wir zunächst etwas vorsichtiger, hatten aber doch mehr vom Spiel. Unser Gastgeber verlegte sich vornehmlich aufs Kontern. So hatten wir in den letzten Jahren immer sehr schlecht ausgesehen. Diesmal machten wir allerdings geschickt die Räume zu, so dass unser Gastgeber kaum zu nennenswerten Chancen kam. Wir wären fast durch Imad Ibrahim bereits vor der Pause in Führung gegangen.
In der 2. Halbzeit erhöhte der Gastgeber den Druck auf unser Tor ohne das von Markus Langer glänzend gehütete Tor in Gefahr geriet. Nach einer schönen Freistoßflanke war es Imad Ibrahim, der per Kopf das Siegtor erzielte.
Danach gerieten wir zwar unter Dauerdruck, aber wir schafften es das Ergebnis über die Zeit zu retten. (Frank Sandmann)

Dienstag, d. 11.05.2004
SG Wahrstedt/Meinkot - SV Hoiersdorf/Twieflingen 3:5 (0:1)

Gegen einen sehr starken Gegner hielten wir lange Zeit gut mit. Der Sturmführer der Gäste, Karsten Kräcker, war bei Olaf Setzer in guten Händen. So entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte war es dann aber soweit. Nach einer Ecke war Karsten Kräcker per Kopf zur Stelle. Nach der Pause legte unser Gast noch einen Zahn zu und baute die Führung auf 3:0 aus. Erst danach kamen wir besser ins Spiel und kamen durch Friedhelm Goertner per Weitschuss noch einmal heran. Postwendend wurde allerdings der alte Abstand wieder hergestellt. Nach einerschönen Kombination über Friedhelm Goertner war es Jürg Triller, der nochmals auf 2:4 verkürzen konnte. Nun versuchten wir noch einmal alles. Der Libero wurde aufgelöst, um den Abstand weiter zu verkleinern. Unsere Gäste, am heutigen Tage einfach den Tuck besser als wir, ließen sich nicht lange bitten und erzielten ihren nächsten vor dem Spielende sorgte Frank Sandmann per Handelfmeter nur noch für Ergebniskosmetik. (Frank Sandmann)

Samstag, d. 15.05.2004
SG Lapautal - SG Wahrstedt/Meinkot 1:2 (0:1)

Da für dieses Spiel kein Schiedsrichter angesetzt war, einigten sich beide Mannschaften auf einen "Unparteiischen" von der SG Lapautal, der jedoch seine Sache durchaus gut machte und wenig Probleme mit beiden Teams hatte. Zu Beginn bestimmten wir das Spiel deutlich, ohne jedoch Kapital daraus schlagen zu können. Beide Teams hatten so ihre Möglichkeiten. Es dauerte allerdings bis kurz vor der Halbzeit, als
nach einer Ecke Klaus-Peter Kaufmann per Kopf die Führung für uns markierte. Nach der Pause versuchte die SG Lapautal mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Hierbei konnte sich jedoch unser Torwart Gerd Müller das ein oder andere mal auszeichnen. Nach einem gelungenem Angriff über Friedhelm Goertner war es Torjäger Jürg Triller vorbehalten, die Vorentscheidung zu erzielen. Kurz vor Schluss fiel lediglich noch das Anschlusstor, allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position. (Frank Sandmann)

Pokalfinale, 20.05.2004
SG Wahrstedt/Meinkot - Velpker SV 5:1 (1:1)

Bei allerbesten Fußballwetter entwickelte sich sogleich dann das erwartet spannende Spiel, vor über 200 Zuschauern. Velpke dominierte zu Beginn ganz klar und ließ den Ball sehr geschickt in den eigenen Reihen laufen.
Erst durch einen Freistoß-Hammer von Imad Ibrahim, der auch gleichzeitig die Führung für uns bedeutete, konnten wir die Partie offener gestalten. 5 Minuten später konnte Heiko Bischoff unseren Torjäger Peter Triller im Strafraum nur foulen, um ihn am Torschuss zu hindern. Es gab Elfmeter für uns, der jedoch glänzend vom Velpker Keeper gehalten wurde. Als wenn das nicht schon schlimm genug für uns war, erzielte der beste Velpker Andre Hobohm den Ausgleich. Mit diesem Resultat ging es in die Pause. Reiner Tewes forderte in der Halbzeit noch mehr Laufbereitschaft ein, um den Platz als Sieger zu verlassen. Bereits kurz nach Wiederanpfiff setzten wir das in die Tat um. Wieder war es Peter Triller, der im Strafraum gefoult wurde. Hatte Imad Ibrahim den ersten Elfmeter noch vergeben, so machte es Friedhelm Goertner jetzt besser und bracht uns wieder in Führung. Danach herrschte bei den Velpkern einige Konfusion, die Peter Triller kurz danach zum 3:1 nutzte. Jetzt ließen die Velpker die Köpfe hängen und ergaben sich in ihr Schicksal. Weitere Tore durch Jürg Triller und nochmals Peter Triller waren die Folge. Am Ende hätte es sogar noch höher ausgehen können, da sich bei unseren Gäste Auflösungserscheinungen stark bemerkbar machten. Ein hochverdienter Sieg, der aufgrund der 2.Halbzeit auch absolut in Ordnung ging. Zu erwähnen sind noch die gute Schiedsrichterleistung sowie die "Gesänge" unserer Fans die dafür sorgten, dass eine super Stimmung herrschte.

Samstag, d. 22.05.2004
SG Wahrstedt/Meinkot - SG Lehre 1:1 (0:1)

Nach den Pokalfeierlichkeiten kehrte nun wieder der Alltag ein. Wir kamen heute nur sehr schwer ins Spiel.
Unser Gast ging früh in Führung, nachdem er eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr ausnutzte. Anschließend hatten wir allerdings auch unsere Möglichkeiten, die jedoch von Frank Sandmann, Jürg Triller und Peter Heising vergeben wurden. Nach der Pause spielten wir etwas engagierter und kamen durch Friedhelm Goertner per Fernschuss zum Ausgleich. Viel tat sich in der 2.Halbzeit nicht, obwohl uns durch Friedhelm Goertner beinahe noch der Siegtreffer gelungen wäre. (Frank Sandmann)

Dienstag, d. 01.06.2004
SV Lauingen/Bornum II - SG Wahrstedt/Meinkot 1:1 (0:0)

Die Ausgangslage des Gastgebers war klar. Ein Punkt würde zum Klassenerhalt reichen. Wir mussten gewinnen, um "oben dran" zu bleiben. Das Spiel war sehr ausgeglichen und beide Mannschaften hatten so ihre Torchancen.
Trotzdem ging es torlos in die Kabinen. Nun versuchten wir mehr Druck zu entwickeln und verstärkten unsere Angriffsbemühungen und wurden prompt kalt erwischt und ausgekontert. Doch postwendend erzielten wir durch Michael Triller nach schöner Vorarbeit von Jürg Triller den verdienten Ausgleich. Danach ergaben sich für uns noch einige sehr gute Chancen, die aber nicht zu Toren führten. (Frank Sandmann)

Samstag, d. 05.06.2004
STV Holzland - SG Wahrstedt/Meinkot 0:2 (0:1)

Eine spielerisch wie kämpferisch sehr gute Leistung boten wir im Nachbarschaftsderby. Bereits von Beginn an ließen wir keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Energisch in den Zweikämpfen und immer den besser positionierten Mitspieler sehend, spielten wir eine glänzende Partie, in der sich unser Neuzugang Jürgen Flimm bestens einfügte. Folgerichtig fiel auch das Führungstor durch Friedhelm Goertners Fernschuss.
In der 2.Hälfte versuchte der STV Holzland mehr Druck auszuüben und kam ihrerseits zu einigen Chancen, die jedoch mit Glück und Geschick vereitelt wurden. Da machte es unser "Laminator" Christian Hasse schon besser, der nach einem tollen Sololauf von Jürg Triller mit einem satten Linksschuss die endgültige Entscheidung markierte. Danach hätten wir noch das ein oder andere Tor mehr schiessen können, aber diverse Chancen blieben ungenutzt. (Frank Sandmann)

Samstag, d. 12.06.2004
SG Wahrstedt/Meinkot - TSV Danndorf 1:0 (1:0)

Eine äußerst erfolgreiche Saison geht für uns zu Ende. Der 3.Platz, gekrönt durch den Pokalsieg über den Velpker SV, wird nur noch schwer zu steigern sein. Für unsere Gäste war es vorerst das letzte AH Spiel. Sie werden sich auflösen und fast komplett in die Altliga wechseln. Aber nun zum Spiel. Schon frühzeitig ging das Spiel meist nur in eine Richtung, in die der Gäste. Allerdings wurden eine Vielzahl von "Hochkarätern" vergeben oder durch den sehr guten Danndorfer Torwart zu Nichte gemacht. So bedurfte es Mitte der 1.Halbzeit schon eines Foulelfmeters, um in Führung zu gehen. Jürg Triller wurde im Strafraum gefoult und Frank Sandmann verwandelte den Strafstoss sicher. In der 2.Halbzeit war das Spiel noch einseitiger und wir übertrafen uns im Auslassen von großen Torchancen. Somit blieb es beim knappen, aber hochverdienten Sieg. (Frank Sandmann)

Die anderen Spiele vom 12.06.2004

 SG Lappwald  SG Lapautal
  3:5  
 SV Lauingen/Bornum II  SV Lauingen/Bornum I
  0:3  
 TSV Offleben  SG Hoiersdorf/Twieflingen
  1:11 
 SG Barmke/Emmerstedt  TSV Grafhorst
  4:1  
 SG Lehre  STV Holzland
  1:0  

Abschlusstabelle 12.06.2004

Pl.  Verein Sp g u v Torverh. Diff. Pkt.
1.  SG Barmke/Emmerstedt 22 16 3 3 49:20 +29 51   
2.  SV Lauingen/Bornum I 22 13 4 5 60:22 +38 43   
3.  SG Wahrstedt/Meinkot 22 13 3 6 47:37 +10 42   
4.  SG Hoiersdorf/Twieflingen 22 12 3 7 61:40 +21 39   
5.  SG Lapautal 22 12 2 8 54:36 +18 38   
6.  TSV Grafhorst 22 10 4 8 59:47 +12 34   
7.  STV Holzland 22 9 6 7 41:28 +13 33   
8.  SG Lehre 22 7 8 7 40:37 +3 29   
9.  SG Lappwald 22 7 2 13 39:60 -21 23   
10.  SV Lauingen/Bornum II 22 5 5 12 36:53 -17 20   
11.  TSV Danndorf 22 5 1 16 27:57 -30 16   
12.  TSV Offleben 22 2 1 19 33:109 -76 7   

 

 



_

S A I S O N V E R L A U F 



_

T O R J Ä G E R L I S T E   S T A N D :   1 2 . 0 6 . 2 0 0 4 

Name  Tor/e 
Jürg Triller  15 Tore 
Thomas Machate  7 Tore  
Peter Schneider   6 Tore  
Friedhelm Goertner   8 Tore 
Frank Sandmann  3 Tore 
Imad Ibrahim  2 Tore 
Andreas Triller   1 Tor 
Olaf Setzer  1 Tor 
Ralf Burgstedt  1 Tor 
Klaus-Peter Kaufmann  1 Tor 
Michael Triller  1 Tor 
Christian Hasse  1 Tor 


_

Alt- Herren 2003 / 2004