Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis Fußball Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Fussballsparte:



Themen:
Herren ab 2017/2018
    Saison 2017/2018
1. Herren
    Saison 2000/2001
    Saison 2001/2002
    Saison 2002/2003
    Saison 2003/2004
    Saison 2004/2005
    Saison 2005/2006
    Saison 2006/2007
    Saison 2007/2008
    Saison 2008/2009
    Saison 2009/2010
    Saison 2010/2011
    Saison 2011/2012
    Saison 2012/2013
    Saison 2013/2014
    Saison 2014/2015
    Saison 2015/2016
    Saison 2016/2017
2. Herren
    Saison 2005/2006
    Saison 2006/2007
    Saison 2007/2008
    Saison 2008/2009
    Saison 2009/2010
    Saison 2010/2011
    Saison 2011/2012
    Saison 2012/2013
    Saison 2013/2014
    Saison 2014/2015
    Saison 2015/2016
    Saison 2016/2017
JSG Nordkreis
Alt-Herren
    Saison 2003/2004
    Saison 2004/2005
Förderverein
Das MSV Lied


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Impressum - Kontakt


Rückserie 2003 / 2004

A L L G E M E I N E   I N F O S 



Trainingszeiten: dienstags und donnerstags, jeweils von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr
Trainer: Issam Ibrahim, Heidkamp 1, 38458 Velpke OT Meinkot, Tel. 05364 - 1341
Co-Trainer: Torsten Langer, Teichbreite 9, 38458 Velpke OT Meinkot, Tel. 05464 - 2546
 


_

S P I E L E R K A D E R 

  Geburtstag  im Verein seit  letzter Verein 
Tor        
Meik Dankers   27.08.1980  01.07.2002  SuS Wahrstedt 
Abwehr        
Peter Preissler   27.07.1966  01.01.1996  SuS Wahrstedt  
Issam Ibrahim   12.03.1966  01.06.1992  SuS Wahrstedt 
Benjamin Eichholz   21.12.1978  05.05.1996  ohne 
Mahmoud Hassouni   01.09.1976  01.08.2001  Vatanspor Wolfsburg 
Olaf Setzer   05.10.1966  01.12.1996  SuS Wahrstedt 
Frank Sandmann   26.04.1967  01.08.2001  ohne 
Mittelfeld        
Andreas Kischka   03.11.1966  01.10.1998  TSV Ehmen 
Sven Mohri   07.11.1976  01.07.1997  TSV Danndorf 
Uwe Sulfrian   18.10.1966  01.08.1995  SuS Wahrstedt 
Khaled Majid   17.09.1981  01.01.2001  ohne 
Hischam Ibrahim   14.09.1982  01.11.2001  ohne 
Jihad Hassouni   13.02.1974  01.08.2002  Vatanspor Wolfsburg 
Dennis Markgraf   04.10.1973  01.01.1986  ohne 
Frank Schmidt   14.09.1967  01.08.2003  ohne 
Angriff       
Andreas Mohri   17.10.1973  01.01.1992  SV Velpke 
Waldemar Hinz      reaktiviert 
Hassan Hassouni   11.07.1985  01.07.2003  TSV Ehmen 
Olaf Matthiae  12.02.1986  01.09.2003  ohne 
Betreuer        
Torsten Langer   25.09.1967  01.07.1986  SV Velpke 


_

S P I E L O R T E 

Verein  Hinserie  Rückserie 
SG Boimstorf/Glentorf I  Boimstorf  Glentorf 
SV Brunsrode/Flechtorf II  Flechtorf  Flechtorf 
SG Lapautal I  Bahrdorf  Rickensdorf 
SG Lappwald I  Querenhorst  Mariental 
SV Lauingen/Bornum II  Bornum  Lauingen 
SG Ochsendorf/Beienrode/Rhode I  Rhode  Ochsendorf 
TTC Rieseberg/Scheppau I  Rieseberg  Rieseberg 
TSV Rottorf/Gr. Steinum I    Rottorf/Kgl.  Rottorf/Kgl. 


_

E R G E B N I S S E   U N D   S P I E L B E R I C H T E 

Herren Rückrunde 2003 - 2004

 

Datum

Heim

Gast

Zeit

Erg.

30.11.2003

TSV Grafhorst I

MSV Meinkot 

14:00

3:0

07.03.2004

MSV Meinkot 

SG Lapautal I

15:00

 4:2

14.03.2004

MSV Meinkot 

TSV Rottorf/Gr. Steinum I

15:00

 1:3

21.03.2004

SG Lappwald I

MSV Meinkot 

15:00

 Urteil

28.03.2004

MSV Meinkot 

Velpker SV II

15:00

 2:2

04.04.2004

TSV Danndorf I

MSV Meinkot

15:00

 4:0

18.04.2004

MSV Meinkot 

Vikt. Königslutter II

15:00

 3:0

25.04.2004

Lauingen/Bornum II

MSV Meinkot 

13:00

 6:1

09.05.2004

MSV Meinkot 

Ochsendorf/Beienr./Rhode I

15:00

 4:3

16.05.2004

TTC Rieseberg I

MSV Meinkot 

15:00

 3:4

23.05.2004

MSV Meinkot 

TSV Grasleben II

15:00

 3:0

06.06.2004

SG Boimstorf/Glentorf

MSV Meinkot 

15:00

 6:3

13.06.2004

MSV Meinkot 

SV Brunsrode/Flechtorf II

15:00

 0:3

Sonntag, d. 30.11.2003
TSV Grafhorst - MSV Meinkot 3:0 (0:0)

Mit dem allerletzten Aufgebot bestritten wir die letzte Begegnung vor der Winterpause. Etliche Stammspieler fielen krankheits- bzw. verletzungsbedingt aus. Das führte u.a. dazu, dass Frank Sandmann das Tor hüten musste. Er machte seine Sache aber sehr gut. Hinzu kam die verletzungsbedingte Auswechslung unseres letzten verbliebenen Stürmers Hassan Hassouni nach einer halben Stunde. Dafür hielten wir lange Zeit gut mit. Es bedurfte für die Grafhorster eines klaren Abseitstores, um in Führung zu gehen. Danach war für uns nicht mehr viel zu bestellen. Der Grafhorster Sieg war letztlich verdient. In der Schlussviertelstunde kamen noch unsere Oldies Klaus Wiedemann und Torsten Langer zum Einsatz.

Sonntag, d. 14.03.2004
MSV Meinkot - TSV Rottorf/Gr. Steinum I 1:3 (1:0)

Bis zur Pause hielten wir gegen den Gast gut mit, Lohn war die verdiente Führung durch Peter Preissler (38.). Nach der Pause ließen wir nach und so kam Rottorf zu den Toren (57., 62. 82.). Letztendlich ein nicht unverdienter Erfolg der Gäste. 

Sonntag, d. 21.03.2004
SG Lappwald - MSV Meinkot 

Das Spiel gegen die SG Lappwald wurde in der 83. Minute beim Stand von 2:1 für den Gastgeber vom Schiedsrichter Cosimo Sorci abgebrochen. Aber der Reihe nach:

Bereits in der 1. Minute ging Lappwald durch einen Foulelfmeter in Führung. Ebenfalls durch einen Foulelfmeter hatten wir in der 13. Min. die Möglichkeit zum Ausgleich, aber Meik Dankers verschoss. Den verdienten Ausgleich erzielte dann Hassan Hassouni (23.). Bis zur Halbzeit hatten wir noch mehrere hochkarätige Chancen, die allesamt vergeben worden sind.

Direkt nach Wiederanpfiff erhielt Hassan Hassouni die rote Karte, als er sich nach einer Beleidigung durch den Lappwälder Torwart zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Trotz Unterzahl hatten wir weiterhin unsere Chancen, die Führung lag in der Luft. In der 80. Minute dann die überraschende Führung der Gastgeber. Peter Preissler sah vorher den Ball im Aus, reklamierte und holte sich eine gelb-rote Karte ab.

Kurz danach die Szene , die zum Spielabbruch führte:

Der Lappwälder Keeper sah nach einer Handabwehr außerhalb des Strafraumes die gelb-rote Karte. Beim Verlassen des Platzes verwickelte er sich in eine Diskussion mit Hassan Hassouni und streckte diesen mit einem gezielten Faustschlag in das Gesicht nieder. Das linke Auge schwoll sofort zu. Es kam untertrieben gesagt zu einer wilden Rauferei. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als das Spiel zum Schutz aller Beteiligten abzubrechen. Nun hat das Sportgericht das Sagen.

In der Verhandlung wegen des Spielabbruchs erging am 23.04.2004 folgendes Urteil: Das Spiel wird für beide Mannschaften mit 0 Punkten und 0:5 Toren gewertet. Mahmoud Hassouni ist bis zum 27.09.2004 gesperrt worden, Hassan Hassouni bis zum 03.05.2004. Der Lappwälder Spieler Dennis K. muss bis zum 31.07.2004 zuschauen.

Sonntag, d. 28.03.2004
MSV Meinkot - SV Velpke II 2:2 (1:1)

Heute war gegen den Gast aus Velpke mehr drin. Gleich zu Beginn der Partie hatten wir zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten. Velpke kam mit dem ersten ernst gemeinten Angriff gleich zur Führung (15.). Das schockte uns aber nur kurz, Andreas Mohri erzielte den Ausgleich (26.). Mit dem Gegenzug fast wieder die Velpker Führung. Glück für uns, dass der Ball an den Pfosten klatschte. So ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte waren wir überlegen, Velpke kam nur gelegentlich zu Kontern. Die Führung war zum Greifen nahe. So vergab dennis Markgraf in der 84. Min. die Führung, als er allein auf das Velpker Gehäuse zusteuerte, aber am Keeper scheiterte. Im Gegenzug erzielte Velpke die überraschende Führung (85.). Den mehr als verdienten Punktgewinn sicherte Benjamin Eichholz nach einer Ecke (87.). 

Sonntag, d. 04.04.2004
TSV Danndorf - MSV Meinkot 4:0 (2:0)

Trotz dieser deutlichen Niederlage hielten wir gegen den Tabellenführer gut mit und hatten dabei die erste Torchance im Spiel nach einem Freistoß von Andreas Kischka. Die glückliche Führung für den TSV fiel in der 15. Min. nach einem abgefälschten Freistoß. Da war für Andreas Kunze, der sein erstes Spiel für uns machte, nichts zu halten. Nach 30. Min erhöhte der TSV auf 2:0. In Hälfte zwei war Danndorf überlegen, wir kamen nur noch sporadisch zu Kontern, die aber nicht genutzt werden konnten. Aber auch bei Danndorf war vieles Stückwerk, sie müssen sich gewaltig steigern, um in der Kreisliga ein ähnlich gute Rolle wie zur Zeit zu spielen. Die Tore fielen in der 55. und 80. Min. Zwei Minuten vor Schluss musste Frank Schmidt nach wdh. Foulspiel mit gelb-roter Karte den Platz verlassen.

Sonntag, d. 18.04.2004
MSV Meinkot - Vikt. Königslutter II 3:0 (1:0)

Endlich, endlich die ersehnten 3 Punkte im Abstiegskampf. Das ist aber auch die positivste Meldung über das Spiel. Schwaches Niveau über die gesamte Spielzeit wurde den wenigen treuen Fans geboten. Kein Spielfluss, keine Zuordnung - Not gegen Elend. Aber was soll´s. Wer fragt morgen noch nach Art und Weise des Sieges. Meik Dankers erzielte die Führung (37.), Andreas Mohri baute sie aus (77.). Wiederum Meik Dankers (80.) machte alles klar. Das war wohl für einige Lutteraner zuviel, erst gelb-rot wegen Meckerns und danach rot nach einem üblen Foul an Hischam Ibrahim. 

Sonntag, d. 25.04.2004
SV Lauingen/Bornum II - MSV Meinkot 6:1 (2:0)

Nichts zu holen gab es in Lauingen. Demzufolge ist auch nicht viel zu berichten. Zu Anfang hielten wir noch einigermaßen gut mit, aber spätestens nach den beiden Treffern in der 20. und 40. Min. war das Spiel gelaufen. Die weiteren Gegentreffer: 54., 74., 75. und 79. Min.. Den Ehrentreffer erzielte Meik Dankers in der 90. Min.. Benjamin Eichholz musste das Feld in der 85. Min. nach gelb-roter Karte verlassen. 

Sonntag, d. 02.05.2004
MSV Meinkot - SG Lapautal I 4:2 (0:1)

Das war ein hochwichtiger und letzten Endes hochverdienter Erfolg über die SG. Dabei war Lapautal in Hälfte eins überlegen und sie gingen folgerichtig in der 17. Min. durch Sascha Kehlau in Führung. Aber auch wir hatten Chancen zum Torerfolg, aber sie wurden nicht genutzt. Das war nach der Pause grundlegend anders. Trainer Issam Ibrahim wechselte den Sieg ein. Kaum 2 Min. auf dem Platz, erzielte Meik Dankers nach einem Konter das wichtige 1:1. Von der SG war fortan nichts mehr zu sehen, wir dominierten die Partie. Der Druck wurde größer, so fiel denn in der 65. Min. die Führung durch Issam Ibrahim, der per Abstauber erfolgreich war. Keine 3 Min. später war erneut Meik Dankers zur Stelle, als er eine Hereingabe volley im Netz versenkte. Ein tolles Tor. Wiederum 3 Min. später das 4:1, Meik Dankers war nach einer Hereingabe von Benjamin Eichholz zur Stelle. Nur noch Ergebniskorrektur war das 4:2 durch Sascha Kehlau (85.). 

Sonntag, d. 09.05.2004
MSV Meinkot - SG Ochsendorf/Beienrode/Rhode 4:3 (2:0)

In Halbzeit eins konnten wir an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und gingen in der 20. Min. durch ein Eigentor von Ochsendorf in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Andreas Kischka nach schönem Sololauf auf 2:0 (42.). Nach der Pause kam Ochsendorf auf und erhöhte den Druck. Folgerichtig der Anschlusstreffer in der 55. Min.. Den alten Abstand stelle Hassan Hassouni mit einem Foulelfmeter wieder her ( 56.), Andreas Kischka wurde gefoult. Innerhalb von 4 Min. kam Ochsendorf zum Ausgleich (61. und 65.). Das Spiel stand auf der Kippe. Spielertrainer Issam Ibrahim wechselte sich selbst ein - und erzielte den Siegtreffer in der 78. Min..

Sonntag, d. 16.05.2004
TTC Rieseberg - MSV Meinkot 3:4 (1:1)

Das war ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Dabei wurde der Sieg erst in der 89. Min. sichergestellt, als Hassan Hassouni einen an Andreas Kischka verschuldeten Foulelfmeter sicher verwandelte. Aber der Reihe nach. Wir kamen gut ins Spiel und gingen bereits in der 10. Min. durch Andreas Kischka nach schönem Zuspiel von Jihad Hassouni  in Führung. Lange passierte dann nicht viel, die Gastgeber kamen kurz vor dem Halbzeitpfiff des manchmal recht merkwürdig pfeifenden Schiris Wogatzki aus Grafhorst zum Ausgleich. Gut begann die zweite Hälfte, als Hassan Hassouni einen Foulelfmeter zur Führung nutzte (55.). Andreas Kischka erhöhte nach feinem Pass von Benjamin Eichholz auf 1:3 (65.). Mit dem Anschlusstreffer der Rieseberger (Elfmeter, 70.). riss ein wenig der Faden. 5 Min. vor Schluss schien der Sieg verloren - Ausgleich. Zu allem Überfluss gelb-rot für Meik Dankers wg. Meckerns und unser Keeper Andreas Kunze musste verletzungsbedingt passen. Khaled Majid ging für ihn ins Gehäuse. Alle Beteiligten rechneten eigentlich schon mit einem Unentschieden, aber Hassan Hassouni hatte etwas dagegen. 

Sonntag, d. 23.05.2004
MSV Meinkot - TSV Grasleben II 3:0 (3:0)

Der vierte Sieg in Folge für die Mannen um Spielertrainer Issam Ibrahim. Der Gast aus Grasleben dominierte zu Anfang das Spielgeschehen, kam aber nur zu einer echten Torchance, die von Meik Dankers vereitelt wurde, der heute das Tor für den verletzten Keeper Andreas Kunze hütete. Nach einer halben Stunde kamen wir durch das Tor von Andreas Kischka, der einen Pass von Hassan Hassouni aufnahm, ins Spiel. Andreas bedankte sich nur wenige Minuten später mit einer Vorlage auf Hassan, der sicher vollstreckte. Das Tor des Jahres erzielte Andreas Kischka in der 43. Min.. Sein Schuss aus 20 m schlug im rechten Torwinkel unhaltbar für jeden Keeper ein. Unerklärlicherweise steckten wir in der zweiten Hälfte zurück, so dass Grasleben das Spiel klar bestimmte. Meik Dankers musste einige Male sein Können zeigen, sonst wäre es noch brenzlig geworden. Der Klassenerhalt ist nun geschafft, wer hätte das vor einigen Wochen noch gedacht.

Sonntag, d. 06.06.2004
SG Boimstorf/Glentorf I - MSV Meinkot 6:3

Vom Spiel selbst sind nur die Torschützen bekannt. Hassan Hassouni traf doppelt, weiterhin Meik Dankers.

Beschämend ist die Tatsache, dass nach Spielende einige Spieler ihr Temperament nicht im Griff hatten. Jihad Hassouni und leider zum wiederholten Male Hassan Hassouni beleidigten den Schiedsrichter, ein Landsmann von ihnen, mit Worten, die an dieser Stelle lieber nicht wiederholt werden. Beide Spieler sind vom NFV vorgesperrt worden, so dass sie zum Saisonabschluss nicht spielberechtigt sind. Neben den Strafen durch das Sportgericht wird der Verein entsprechend reagieren. Innerhalb kürzester Zeit müssen wir wieder vor dem Sportgericht erscheinen. Das Ansehen des MSV hat in den letzten Monaten stark gelitten. Vereinsschädigendes Verhalten werden wir nicht dulden, der Vorstand wird sich in seiner nächsten Sitzung mit der Thematik beschäftigen. 

Sonntag, d. 13.06.2004
MSV Meinkot - SV Brunsrode/Flechtorf II 0:3

Spielbericht folgt.

Die anderen Spiele vom 13.06.2004

 Vikt. Königslutter II  Ochsendorf/Beienrode/Rhode
  3:1  
 SG Lapautal I  TSV Grafhorst I
  1:2  
 SG Lappwald I  SG Boimstorf/Glentorf I
  3:1  
 Velpker SV II  TSV Grasleben II
  2:1  
 TSV Danndorf I  TTC Rieseberg I
  3:3  
 TSV Rottorf/Gr. Steinum I  SV Lauingen/Bornum II
  5:0  

Tabelle Stand 13.06.2004  

Pl.  Verein Sp g u v Torverh. Diff. Pkt.
1.  TSV Danndorf I 26 22 2 2 87:17 +70 68   
2.  TSV Grafhorst I 26 18 5 3 65:20 +45 59   
3.  TSV Rottorf/Gr. Steinum I 26 18 1 7 57:16 +41 55   
4.  SG Boimstorf/Glentorf I 26 15 3 8 50:37 +13 48   
5.  SG Lapautal I 26 11 7 8 54:41 +13 40   
6.  SG Lappwald I 26 10 6 10 45:61 -16 36   
7.  SV Brunsrode/Flechtorf II 26 9 5 12 51:48 +3 32   
8.  MSV Meinkot  26 9 2 15 37:67 -30 29   
9.  TSV Grasleben II 26 6 9 11 34:48 -14 27   
10.  SV Lauingen/Bornum II 26 8 2 16 40:62 -22 26   
11.  Vikt. Königslutter II 26 7 5 14 32:69 -37 26   
12.  Velpker SV II 26 7 4 15 39:55 -16 25   
13.  TTC Rieseberg I 26 6 5 15 40:74 -34 23   
14.  Ochsendorf/Beienrode/Rhode 26 5 4 17 28:54 -26

19 



_

T O R J Ä G E R L I S T E   S T A N D :   1 3 . 0 6 . 2 0 0 4 

Name  Tor/e 
Andreas Kischka  11 Tore 
Meik Dankers  8 Tore 
Hassan Hassouni   7 Tore 
Andreas Mohri  3 Tore  
Issam Ibrahim  3 Tore 
Uwe Sulfrian  1 Tor 
Waldemar Hinz   1 Tor 
Peter Preissler  1 Tor 
Benjamin Eichholz  1 Tor 
Eigentor/e Gegner  1 Tor 


_

S A I S O N V E R L A U F 



_

Herren 2003 - 2004