Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis für den MSV Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Nachrichten:



Themen:
Tagesschau
Heute-Nachrichten
Sport allgemein
Eintracht BS
VfL Wolfsburg
Bundesliga News
Bundesliga Liveticker
2. Bundesliga News
2. Liga Liveticker
3. Liga News
3. Liga Liveticker
Frauenfussball


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Datenschutz
Impressum - Kontakt


3. Liga News

LIVE! Enochs' Wiedersehen - Körber ist zurück

Der KFC Uerdingen bleibt trotz Niederlage in Karlsruhe Tabellenführer der 3. Liga. Gefolgt von Unterhaching, das bei Schlusslicht Meppen nicht über ein Remis hinauskam. Der TSV 1860 kassierte zum Wiesnauftakt eine Niederlage gegen Wehen, während Braunschweig in Würzburg einen Punkt holte und Kaiserslautern in Jena eine Achterbahnfahrt erlebte. Heute empfängt Joe Enochs mit Zwickau Ex-Klub Osnabrück. Halle und Aalen machen den Spieltag rund.

Knorpelschaden! Lange Pause für Spalvis

Dass Lukas Spalvis (24) dem 1. FC Kaiserslautern länger fehlen würde, war klar. Doch die Diagnose, die am Freitag bei einer Arthroskopie gestellt wurde, ist richtig bitter: Knorpelschaden im rechten Knie!

"Folgerichtig": Pourié poliert die Bilanz des KSC

Zwei Serien fanden am Samstag in Karlsruhe ein Ende: Während der KSC seinen Heimfluch besiegte, musste Uerdingen die ersten Gegentore hinnehmen und auch die ersten Punkte in der Fremde abgeben. "Folgerichtig", wie sowohl Karlsruhes Coach Alois Schwartz als auch sein Gegenüber Stefan Krämer nach der Partie feststellten. Während der KFC-Trainer entsprechend angefressen war, lobte Schwartz sein Team in höchsten Tönen.

Bierofka: "Heute war einfach nicht der Wille da"

Enttäuschung statt Feierlaune zum Wiesnauftakt: 1860-Chefcoach Daniel Bierofka konnte nicht zufrieden sein mit der Leistung seiner Mannschaft bei der 1:2-Niederlage gegen Wehen. Der gebürtige Münchner kritisierte vor allem die Einstellung.

Unterhaching - zwischen Ratlosigkeit und Derbyfieber

Auf der Suche nach Gründen für die Tiefschlafphasen im Spiel beim SV Meppen herrschte bei Unterhaching Ratlosigkeit. Dennoch waren sich Spieler und Trainer einig: Die Partie im Emsland hatte gute Ansätze und war eine gute Vorbereitung auf das Derby gegen 1860 München, das am Mittwoch (19 Uhr, LIVE! auf kicker.de) steigt.

Rekordspieler in Liga 3: Ein Duo knackt die 300
TSV 1860 - SV Wehen Wiesbaden 1:2 (1:0)

Der TSV 1860 München verspielte gegen den SV Wehen Wiesbaden eine 1:0-Führung. Die im ersten Abschnitt dominierenden Löwen ließen nach und kassierten zwei Gegentreffer vom eingewechselten Shipnoski, der das Spiel kurzerhand drehte.

Großaspach - Hansa Rostock 0:0 (0:0)

Die SG Sonnenhof Großaspach muss weiterhin auf den ersten Heimsieg der Saison warten. Der Dorfklub trennte sich von Hansa Rostock 0:0 und ging somit zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg hervor. Zudem ist es das dritte torlose Unentschieden in Serie. Hansa Rostock dominierte über weite Strecken die Hausherren, hatte aber Probleme, den Ball im Tor unterzubringen. Besonders Flügelflitzer Biankadi, der oftmals für Probleme in der SGS-Hintermannschaft sorgte, scheiterte häufig an Schlussmann Broll.

Karlsruhe - KFC Uerdingen 05 2:0 (1:0)

Der Karlsruher SC hat den Höhenflug von Aufsteiger KFC Uerdingen gestoppt, dem Tabellenführer die erste Auswärtsniederlage zugefügt - und selbst verdient den ersten Heimdreier verbucht. Damit liegt der KSC nach dem zweiten Sieg in Folge nur noch drei Punkte hinter dem KFC in Lauerstellung nach ganz oben.

F. Köln - Sportfreunde Lotte 1:1 (1:0)

Die Sportfreunde Lotte entführten aus Köln einen Punkt, obwohl Fortuna Köln die Partie über 70 Minuten lang dominiert hatte. Hofmanns direkter Freistoß zum Ausgleich brachte die Wende. Fast wäre die Partie gegen Ende noch komplett gekippt, doch es blieb beim Remis.

Jena - 1. FC Kaiserslautern 3:3 (1:1)

Carl Zeiss Jena und der 1. FC Kaiserlautern trennten sich nach einer turbulenten Schlussphase mit 3:3. Nach Jenas 2:1 schien der FCK geschlagen, meldete sich aber mit einem Doppelschlag von Huth zurück und drehte das Spiel. Doch mit dem ersten Dreier nach zuletzt sechs sieglosen Spielen wurde es für die Pfälzer nichts, weil die Frontzeck-Elf wie schon gegen Fortuna Köln in der Nachspielzeit das 3:3 kassierte. Kaiserslautern bleibt auf einem Abstiegsplatz.

Würzburg - Eintracht Braunschweig 1:1 (1:1)

Auf dem Weg, den verpatzten Saisonstart auszubügeln, ist Eintracht Braunschweig ein Achtungserfolg gelungen: Die Niedersachsen trennten sich 1:1 von den Würzburger Kickers und entführten damit beim Tabellendritten einen Zähler. Da zeitgleich die Konkurrenz aus Lotte und Kaiserslautern ebenfalls punktete, bleibt Braunschweig allerdings Vorletzter.

Meppen - SpVgg Unterhaching 3:3 (1:1)

In einem unterhaltsamen Spiel haben sich der SV Meppen und die SpVgg Unterhaching mit einem leistungsgerechten 3:3 die Punkte geteilt. Dabei sorgte besonders der Beginn der zweiten Hälfte, als vier Tore in elf Minuten fielen, für hohen Unterhaltungswert. In der Tabelle ändert das Remis wenig: Meppen bleibt Schlusslicht, Unterhaching Zweiter.

Münster - Energie Cottbus 3:0 (2:0)

Der SC Preußen Münster eröffnete den 8. Spieltag der 3. Liga - und beendete beim Heimspiel gegen ein defensivschwaches Energie Cottbus die jüngste Niederlagen-Serie mit einer starken Leistung. Vor allem Spielmacher Kobylanski trumpfte beim verdienten 3:0 gegen einen defensivschwachen FCE gehörig auf.

DFB führt Financial Fairplay in der 3. Liga ein

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat auf seiner Sitzung am Freitag die Einführung von Financial Fairplay in der 3. Liga beschlossen. Es wird auch einen neuen Nachwuchsfördertopf geben.

Jena: Zweimal ohne Florian Brügmann

Trotz einer guten Vorstellung vor allem in Durchgang zwei musste Jena die Heimfahrt aus Braunschweig beim 0:2 ohne einen Zähler antreten. Zu allem Überfluss sah Florian Brügmann auch noch die Rote Karte. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Mittwoch das Strafmaß festgelegt.

Erfolg für den Karlsruher SC: Montagspiel wird verlegt

Mit dem 1:0-Erfolg beim VfL Osnabrück hat der Karlsruher SC die aufkeimende Unruhe auf sportlicher Ebene nach zuvor drei sieglosen Liga-Spielen (0/2/1) erst einmal beseitigt, auch ein organisatorisches Problem ist der KSC seit Mittwoch los.

Der nächste Coup: KFC Uerdingen holt Maroh

In der 3. Liga sorgt Aufsteiger Uerdingen mit Platz eins für Furore, aber auch auf dem Transfermarkt ließ der KFC - nicht das erste Mal - aufhorchen. Am Mittwochvormittag gab der Drittliga-Tabellenführer die Verpflichtung von Dominic Maroh bekannt. Die Krefelder holen damit den nächsten Akteur mit reichlich Bundesligaerfahrung.

Drei Tore - FCK tritt trotzdem auf der Stelle

Offensive Wucht mit vielen Torabschlüssen und -chancen, einen 0:2-Rückstand kurz vor Schluss gedreht - es hätte ein emotionaler Befreiungsschlag werden können für den 1. FC Kaiserslautern. Stattdessen kassierte der schlecht gestartete Absteiger gegen Fortuna Köln doch noch ein drittes Gegentor, erneut nach einer Unsicherheit des eigenen Keepers, und bleibt im Tabellenkeller hängen.

Vollgas-Fußball unter Drube: Sportfreunde klettern

Land in Sicht in Lotte: Die Sportfreunde feierten am Wochenende unter Neu-Trainer Nils Drube den zweiten Dreier im zweiten Spiel. Die Basis für den Erfolg: 90 Minuten Vollgas-Fußball.

Quelle: Kicker.de



_