Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis für den MSV Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Nachrichten:



Themen:
Tagesschau
Heute-Nachrichten
Sport allgemein
Eintracht BS
VfL Wolfsburg
Bundesliga News
Bundesliga Liveticker
2. Bundesliga News
2. Liga Liveticker
3. Liga News
3. Liga Liveticker
Frauenfussball


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Datenschutz
Impressum - Kontakt


Frauenfussball

Der FC Bayern hat Emily Gielnik verpflichtet

Der FC Bayern München hat die australische Nationalspielerin Emily Gielnik verpflichtet. Wie der Verein bekannt gab, wechselt die 27-jährige Stürmerin von Melbourne Victory an die Isar und erhält die Rückennummer 15.

EM 2021: FA wählt das Wembley

Für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft beginnt am 31. August in Kassel mit der Partie gegen Montenegro die Qualifikation für die Europameisterschaft in England 2021. Nun steht auch fest, wohin der Weg im Idealfall für die DFB-Auswahl führen soll - ins Wembley-Stadion.

"Das System der 'offenen Tür' hat nur bedingt funktioniert"

Warum scheiterte die deutsche Frauen-Nationalelf bei der WM bereits im Viertelfinale? Am Dienstag präsentierte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ihre Aufarbeitung. Dabei blickte sie nur bedingt positiv in die Zukunft.

"Das System der 'offenen Tür' hat nur bedingt funktioniert"

Warum scheiterte die deutsche Frauen-Nationalelf bei der WM bereits im Viertelfinale? Am Dienstag präsentierte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ihre Aufarbeitung. Dabei blickte sie nur bedingt positiv in die Zukunft.

EM-Quali: Ohne Schult - aber mit drei Rückkehrerinnen

Ende August und Anfang September wird es für die DFB-Auswahl der Frauen in der EM-Qualifikation erstmals ernst: Montenegro und Ukraine heißen die ersten Gegner auf dem Weg zu den Titelkämpfen 2021 in England. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat den Kader nominiert, drei Rückkehrerinnen stehen im 23-köpfigen Aufgebot.

Ewa Pajor - die kicker-Torjägerkanone für 24 Einschläge

Am Sonntag ging Ewa Pajor beim Saisonauftakt des VfL Wolfsburg in der Frauen-Bundesliga beim 1:0 gegen den SC Sand völlig ungewohnt Weise leer aus - zumindest auf dem Platz. Vor dem Spiel bekam die Torjägerin des Double-Siegers die begehrte kicker-Torjägerkanone.

Meister mit Problemen: Harder erlöst Wolfsburg

Doublesieger VfL Wolfsburg hat sich am 1. Spieltag gerade so zu einem knappen Sieg gemüht und zieht dem großen Konkurrent um den Meistertitel, FC Bayern München, der bereits gestern gewonnen hatte, in der Tabelle nach.

Bayerns neuer Trainer Scheuer: Klares Ziel, klare Idee

Die Frauen-Bundesliga startet in ihre 30. Saison, die Frage nach dem Titelträger haben die Trainer der zwölf Klubs relativ eindeutig beantwortet. An Titelverteidiger Wolfsburg führt wohl kein Weg vorbei - oder doch? Zumindest der neue Bayern-Trainer Jens Scheuer hat sein eigenes Team auf der Rechnung. "Schulhofmentalität" soll den FCB zum Erfolg führen.

CL-Auslosung: Wolfsburg gegen Mitrovica - Bayern vs. Göteborg

Am Freitag wurde in der UEFA-Zentrale im schweizerischen Nyon das Sechzehntelfinale der Champions League der Frauen ausgelost. Mit dabei waren auch der deutsche Double-Gewinner VfL Wolfsburg und Bayern München - es geht in den Kosovo und nach Schweden.

"Ein Novum": Wolfsburg präsentiert drei Spielführerinnen

Am Sonntag steigt Titelverteidiger VfL Wolfsburg in die 30. Saison in der Frauen-Bundesliga ein. Gegen den SC Sand wird Alexandra Popp die Wölfinnen um 14 Uhr auf das Feld führen. Das wird die Nationalstürmerin aber nicht bei allen Spielen des VfL machen. Wolfsburg geht mit drei gleichberechtigten Kapitäninnen in die Saison.

Wer wird Meister? Das sagen die Trainer

Am Freitag fällt der Startschuss in der Frauen-Bundesliga. Die 30. Spielzeit wird von Traditionsduell zwischen Potsdam und Frankfurt eröffnet. Wer wird Meister? Das sind die Tipps der Trainer...

Goeßling: "Der FC Bayern muss sich nicht verstecken"

Aus der Nationalmannschaft zurückgetreten, ist Lena Goeßling fortan "nur" noch Spielerin des VfL Wolfsburg. Mit den Wölfinnen geht die 33-Jährige erneut als Top-Favoritin in die am Freitag beginnende Bundesliga-Saison. Im Gespräch mit dem kicker sprach Goeßling über fehlende Persönlichkeit und die Gefahr schwindender Attraktivität im Oberhaus.

Frauen-Bundesliga: Topspiel im Free-TV

Am Freitagabend startet die Frauen-Bundesliga in ihre 30. Saison. Mit dem Klassiker zwischen dem 1. FFC Frankfurt und Turbine Potsdam (18.30 Uhr) beginnt die Spielzeit 2019/20 - und mit einer Neuerung: Das jeweilige Topspiel des Spieltags wird im Free-TV zu sehen sein.

HSV bezwingt Union - Bielefeld eine Runde weiter

Der DFB-Pokal der Frauen startete in die Saison 2019/20. Am Samstag setzte sich die Arminia 3:1 gegen Eintracht Braunschweig durch. Sarah Grünheid erzielte alle Treffer. Am Sonntag gaben sich "große" Namen die Ehre: Der HSV schlug Union Berlin, der KSC schied indes sang- und klanglos aus, während sich Nürnberg, Eintracht Frankfurt und der FSV Gütersloh 2009 keine Blöße gaben.

Weltmeisterinnen mit Message - New York feiert die US-Frauen-Nationalmannschaft

Sie haben nicht nur fußballerisch auf sich aufmerksam gemacht. Die US-amerikanische Frauen-Nationalmannschaft hat vor allem außerhalb des Platzes polarisiert. Die Titelfeier in New York City wurde zum Fest der Gleichheit und Vielfalt.

Voss-Tecklenburg: "Wehre mich dagegen, dass wir irgendwas verschlafen haben"

Die Wunden des Viertelfinal-Aus gegen Schweden bei der WM in Frankreich sind geleckt. Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft befindet sich in der Reflexion und Analyse des Turniers. Die Bundestrainerin findet einen Teil der Kritik allerdings nicht gerechtfertigt.

Die Weltmeisterinnen sind zurück - "Viel geschlafen haben wir nicht"

Die US-Amerikanerinnen sind zurück in der Heimat. Die Weltmeisterinnen verwandelten das Rollfeld am Flughafen in New York zu einem Dancefloor.

Rapinoe ist ein Idol - Der DFB braucht neue Ideen

Steffi Jones begleitet kicker.de als Kolumnistin durch die Frauen-WM in Frankreich. Die frühere Nationalspielerin, WM-OK-Chefin und ehemalige Bundestrainerin richtet ihren Blick natürlich verstärkt auf das deutsche Team - aber nicht nur. Zum Abschluss spricht die 46-Jährige über die Ausnahmestellung von Megan Rapinoe und der USA, ihre Skepsis in Sachen Erweiterung auf 32 WM-Teams sowie die Aufgaben im deutschen (Frauen-)Fußball, um die Lücke zur Weltspitze wieder schließen zu können.

Ellis adelt Rapinoe - und "verärgert" ihre Mutter

Nach der verdienten Titelverteidigung kündigen die US-Frauen "die coolste Party aller Zeiten an" - Trainerin Jill Ellis sorgt für Gelächter auf der Pressekonferenz.

Rapinoe sahnt ab - FIFA zeichnet auch Gwinn aus

Zum vierten Mal sind die USA Frauen-Weltmeister. Diesmal glückte ihnen allerdings ein ganz besonderes Kunststück - die Titelverteidigung. Bilder vom Finale, nach dem auch eine Deutsche eine Rolle spielte.

Quelle: Kicker. de



_