Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis für den MSV Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Nachrichten:



Themen:
Tagesschau
Heute-Nachrichten
Sport allgemein
Eintracht BS
VfL Wolfsburg
Bundesliga News
Bundesliga Liveticker
2. Bundesliga News
2. Liga Liveticker
3. Liga News
3. Liga Liveticker
Frauenfussball


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Datenschutz
Impressum - Kontakt


Tagesschau

N A C H R I C H T E N 

Maaßen-Beförderung: In der SPD wächst der GroKo-Frust

Der Kompromiss zu Maaßen sollte den Bruch der Koalition verhindern. Ob das gelungen ist? Aus der SPD kommen Rufe nach einem Rücktritt Seehofers, Vize Stegner verliert langsam die Geduld und der Juso-Chef fordert das Ende der GroKo.

Kommentar: Ein Trauerspiel in der komischen Oper

Die Beförderung Maaßens war eine Entscheidung, bei der es nur Verlierer gibt - und steht symptomatisch für die Verfassung der Großen Koalition. Eine funktionierende Regierung sieht anders aus, meint Evi Seibert.

Hans-Georg Maaßen: Am Ende eine Schlagzeile zu viel

Sechs Jahre, unter drei Innenministern konnte sich Maaßen als Verfassungsschutzchef halten. Seine Äußerungen zu Chemnitz kosteten ihn sein Amt. Wer ist der Mann? Ein Porträt von Janina Lückoff.

Hamburger Behördenchef könnte Maaßen folgen

Zur Besetzung der Spitze des Verfassungsschutzes hat die Bundesregierung nach der Abberufung Maaßens bislang nichts gesagt. Als Geheimtipp gilt der Chef des Hamburger Verfassungsschutzes, Torsten Voß. Von Stefan Schölermann.

Gipfel in Pjöngjang: Nordkorea will Atomanlage schließen

Die Staatschefs von Nord- und Südkorea haben sich auf Abrüstungsschritte geeinigt. Nordkorea will offenbar seine wichtigste Atomanlage schließen. Auch eine gemeinsame Olympia-Bewerbung wird angestrebt.

Nach neuen US-Zöllen: China wirbt für Freihandel

Während US-Präsident Trump den Handelsstreit weiter anheizt, hält sich China mit direkter Kritik zurück und umwirbt internationale Investoren. Die deutsche Wirtschaft sieht immer größere Risiken.

Nach dem Brexit schließt BMW kurzzeitig Mini-Werk in Oxford

BMW bereitet sich auf den Brexit vor: Gleich nach dem Austritt Großbritanniens soll das Werk für den Mini im englischen Oxford für vier Wochen geschlossen werden. Das soll den Standort sichern.

Keine Trump-Flaute: USA-Besuche aus Ausland leicht gestiegen

Nach Trumps Wahlsieg gab es in der US-Tourismusbranche die Sorge, die Zahl ausländischer Gäste könnte zurückgehen. Bei einigen Ländern ist sie das auch. Doch aus anderen kamen dafür umso mehr. Von M. Ganslmeier.

EU-Gipfel in Salzburg: Schwieriges Terrain für Merkel

Zwei Tage beraten die Staats- und Regierungschefs der EU in Salzburg - vor allem über die Flüchtlingspolitik. Für Kanzlerin Merkel dürfte es schwieriges Terrain werden. Sie kämpft für mehr Solidarität. Von Angela Ulrich.

May fordert von EU Zugeständnisse bei Brexit-Verhandlungen

Eine Freihandelszone für Güter, aber nicht für Dienstleistungen. Für diesen Vorschlag will die britische Premierministerin heute beim EU-Gipfel werben - und begründet das vorab schon mal in einem Zeitungsbeitrag.

Zensus 2011: Eine Zählung mit weitreichenden Folgen

Das Verfassungsgericht spricht sein Urteil zum Zensus 2011. Geklagt hatten Berlin und Hamburg, deren Einwohnerzahlen durch die Statistik sanken. Die Folgen: Deutlich weniger Geld aus dem Finanzausgleich. Von F. Bräutigam.

ARD-Themenwoche 2018: Was ist Gerechtigkeit?

Was gerecht und fair ist, darüber gehen die Empfindungen auseinander. Im November geht die ARD-Themenwoche dieser Frage nach. Schon jetzt gibt es Fakten und Hintergründe zum Reinhören, Reinlesen und Reinschauen.

Pink-Floyd-Ausstellung: 50 Jahre Rockgeschichte

Pink Floyd ist eine der größten Rockbands des Planeten - und das seit mittlerweile 50 Jahren. Eine Ausstellung in Dortmund zeichnet die wichtigsten Stationen der Band nach, von den Anfängen bis zum Weltruhm.

Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

Anti-Geldwäsche-Einheit droht neuer Ärger

Nach zahlreichen Negativ-Schlagzeilen hatte der Zoll angekündigt, seine Anti-Geldwäsche-Einheit unabhängig prüfen zu lassen. Nun stellt sich heraus: Die Prüfer kommen aus dem eigenen Haus. Von J. K. Strozyk und B. Strunz.

Todesfall in Chemnitz: 22-jähriger Tatverdächtiger ist frei

Der 22-jährige Iraker Yousif A. ist wieder frei. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft. Wegen des Tötungsdelikts in Chemnitz saß er drei Wochen in Haft. Ein zweiter Verdächtiger, ein 23-jähriger Syrer, bleibt in Haft.

Kontakte zu Rechtsextremen: AfD schließt Abgeordneten aus

Die rheinland-pfälzische AfD-Fraktion hat ihren Abgeordneten Ahnemüller ausgeschlossen. Grund dafür seien rechtsextreme Kontakte - solche Verbindungen widersprächen dem demokratischen Selbstverständnis von Partei und Fraktion.

Hambacher Forst: Ein Wald als politisches Symbol

Im Hambacher Forst schreitet die Räumung der Baumhäuser der Umweltaktivisten weiter voran. Spätestens seit Beginn des Polizeieinsatzes tobt auch der politische Kampf um die Deutungshoheit. Von Christopher Bonnen.

China erhebt neue Abgaben auf US-Importe

Chinas Regierung hat auf die neuen US-Zölle reagiert. Sie kündigte ihrerseits Abgaben im Wert von 60 Milliarden Dollar auf Importe aus den USA an.

Abschuss von Militärmaschine: Putin entschärft Schuldzuweisung

Die israelische Armee soll Schuld an dem Abschuss eines russischen Militärflugzeugs haben. Russland sprach zunächst von einem "feindseligen Akt". Nun ruderte Putin zurück und nannte es eine "Verkettung unglücklicher Umstände".

Schwere Vorwürfe gegen Ungarns Polizei

Stockschläge, Fausthiebe, Pfefferspray und Polizeihunde: Experten des Europarats werfen der ungarischen Polizei vor Migranten in einem Lager an der ungarisch-serbischen Grenzen misshandelt zu haben.

Drei-Meere-Initiative: Maas beschwört "neue Ostpolitik"

Bisher wurde die Drei-Meere-Initiative osteuropäischer EU-Staaten von der Bundesregierung mit Skepsis betrachtet. Jetzt will Deutschland auf einmal mitmachen - als Brückenbauer zwischen Ost und West.

Berliner Charité: Wersilow wurde wohl vergiftet

Die Berliner Charité hält eine Vergiftung des russischen Regierungskritikers Wersilow für wahrscheinlich. Dafür gebe es eine hohe Plausibilität, teilten die Ärzte mit. Der 30-Jährige sei inzwischen außer Lebensgefahr.

BMW, Daimler, VW: Brüssel verschärft Kartell-Ermittlungen

Die Abgasaffäre und der Streit um Diesel-Emissionen belasten die Autobranche. Jetzt geraten BMW, Daimler und VW weiter unter Druck: Die EU-Kommission weitet eine Prüfung wegen möglicher unerlaubter Absprachen aus.

Quelle: Tagesschau.de



_