Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis Fußball Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Nachrichten:



Themen:
Tagesschau
Heute-Nachrichten
Sport allgemein
Eintracht BS
VfL Wolfsburg
Bundesliga News
Bundesliga Liveticker
2. Bundesliga News
2. Liga Liveticker
3. Liga News
3. Liga Liveticker
Frauenfussball


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Impressum - Kontakt


VfL Wolfsburg

Videobeweis: "Keller in Köln ist keine Ideallösung"

Der Videobeweis ist wie die 18 Bundesligisten in die Rückrunde gestartet - und bleibt ein heißdiskutiertes Thema. Der Video Assistant (VA) funktionierte in den ersten Monaten seit der Einführung nicht reibungslos, weshalb im Winter erneut nachjustiert wurde. Das reicht dem Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich aber nicht auf lange Sicht.

Der Videobeweis, die Fehler und der Vorsatz

Der Video Assistant (VA) funktionierte in den ersten Monaten seit der Einführung nicht reibungslos. Deshalb wurde im Winter erneut nachjustiert. Dabei gibt es von Seiten der DFL eine klare Vorgabe, die zu weniger Diskussionen führen und vor allem die elf Fehler, die vom VA offiziell getroffen wurden, künftig möglichst vermeiden soll.

Perfekt: Ntep wechselt nach St. Etienne

Es hat sich angedeutet, nun ist es fix: Paul-Georges Ntep verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende zu AS St. Etienne. Eine Kaufoption besitzen die Franzosen nicht.

Pokal-Viertelfinale terminiert: Bayern nicht im Free-TV

Am 6. und 7. Februar findet das DFB-Pokal-Viertelfinale statt. Nun gab der DFB die exakten Ansetzungen der vier Paarungen bekannt - und welche davon im Free-TV gezeigt werden.

Steffen: "Der Traum kommt vielleicht abends im Bett"

Er ist der 6000. Spieler, der in der Bundesliga zum Einsatz kam: 26 Minuten durfte Renato Steffen am Sonntag für Wolfsburg in Dortmund ran. Nach seiner Premiere zeigte sich der Schweizer zufrieden.

Ruthenbeck: "Wir gehen es jetzt an"

So sahen die Trainer die Leistung ihrer Teams...

Bilder: Held Terodde - BVB-Nullnummer

Der 18. Spieltag der Bundesliga-Saison 2017/18 - hier finden Sie alle Bilder zu den neun Partien...

BVB nur remis: Yarmolenko verfehlt das leere Tor

Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg trennten sich zum Rückrundenauftakt torlos, an Chancen mangelte es jedoch keineswegs. Außerdem kam es zu einem speziellen Bundesliga-Debüt.

FCN leiht Stefaniak aus Wolfsburg aus

Der 1. FC Nürnberg rüstet im Aufstiegskampf weiter auf und hat in der Wintertransferperiode seinen dritten Neuzugang an Land gezogen. Nach Verteidiger Ulisses Garcia und Offensiv-Allrounder Federico Palacios hat Coach Michael Köllner nun in Marvin Stefaniak, der als Leihgabe bis Saisonende vom VfL Wolfsburg in die Noris wechselt, einen weiteren Offensivspieler an Bord.

Neu-Wolf Steffen: "Ich bin bissig"

Der VfL Wolfsburg ist fündig geworden. Lange fahndeten die Niedersachsen nach einer Verstärkung für die offensive Außenbahn, die Entscheidung fiel nun auf Renato Steffen. Der Schweizer, der für 1,75 Millionen Euro vom FC Basel kommt, wurde am Donnerstag vorgestellt.

Schmidts Hoffnung: Steffen funktioniert auf Knopfdruck

Im Sommer wollte der VfL Wolfsburg Renato Steffen schon verpflichten. Damals hat es nicht geklappt. Seit Dienstag ist der Transfer des Schweizers vom FC Basel in die niedersächsische Tiefebene aber perfekt. Und schon am Mittwochmorgen stand der nur Einmetersiebzig große bzw. kleine Flügelflitzer auf dem Trainingsplatz an der Volkswagen Arena.

So schließt das Winter-Transferfenster

Das Transferfenster ist wieder offen, den zweitteuersten Wechsel aller Zeiten gab es im Januar schon zu vermelden. Ende des Monats ist der Spuk in den meisten europäischen Ligen wieder vorbei - aber eben nicht überall. Nach China können Bundesligaprofis gar noch bis Ende Februar wechseln. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

VfL bestätigt: Renato Steffen ist ein Wolf

Der VfL Wolfsburg hat seinen zweiten Winter-Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Von der Einigung zwischen den Wölfen und dem FC Basel über den Wechsel von Renato Steffen hatte kicker online bereits am Dienstag berichtet, am Mittwochmorgen bestätigten die Niedersachsen den Transfer.

Wolfsburg: Basels Renato Steffen soll kommen

Der VfL Wolfsburg buhlt um Renato Steffen vom FC Basel. Die Niedersachsen hatten sich schon im Sommer mit dem 26-jährigen Flügelspieler beschäftigt, damals jedoch noch eine Abfuhr vom Schweizer Serienmeister bekommen. Im zweiten Anlauf könnte es nun klappen. Nach kicker-Informationen befindet sich der VfL bereits in intensiven Gesprächen über einen sofortigen Wechsel.

Ntep: Greift Favre zu?

Seine Zeit in Wolfsburg neigt sich dem Ende entgegen. Heißt es bei Paul-Georges Ntep schon lange, aber noch ist der Franzose nicht gewechselt. Das könnte sich freilich jederzeit ändern. OGC Nizza hat den Flügelspieler fest im Visier.

Paderborn gegen Bayern wohl nicht im Free-TV

Zwei DFB-Pokal-Viertelfinals wird die ARD live im Free-TV übertragen. Das ungleiche Duell zwischen dem SC Paderborn und dem FC Bayern wird voraussichtlich nicht dazugehören.

Guilavogui und das Aubameyang-Schweigen

Josuha Guilavogui gehörte beim VfL Wolfsburg zu den wenigen Gewinnern der Vorrunde. Musste er anfangs unter Ex-Trainer Andries Jonker um seinen Stammplatz bangen, untermauerte der Franzose diesen nach der Verletzung von Ignacio Camacho unter Coach Martin Schmidt. Mit breiter Brust geht Guilavogui in die Rückrunde - und mit der Kapitänsbinde?

Schmidts Signal mit Rexhbecaj

Noch eine morgendliche Einheit am Montag, dann war es das mit dem Wolfsburger Trainingslager unter der Sonne Andalusiens. Trainer Martin Schmidt, der mit seiner Mannschaft beide Testspiele vor Ort gegen St. Pauli (3:1) und Dresden (2:1) gewann, zieht ein insgesamt positives Fazit. Wenngleich die gezeigten Leistungen noch viel Luft nach oben lassen. Das ist beim VfL der Stand der Dinge.

Pokal-Viertelfinale: Paderborn empfängt die Bayern!

Außenseiter SC Paderborn hat das große Los gezogen: Der Drittligist empfängt im Viertelfinale des DFB-Pokals Bayern München. DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch und DHB-Teammanager Oliver Roggisch zogen ferner drei interessante Erstliga-Duelle.

Wolfsburg: Zweiter Sieg und ein Halbzeit-Disput

Zweiter Testspielsieg für den VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen bezwangen in Spanien Zweitligist Dynamo Dresden mit 2:1. Landry Dimata und Paul Verhaegh per Strafstoß trafen für den VfL, Marco Hartmann erzielte den Ehrentreffer für die Sachsen. In der Schlussminute rettete Wolfsburgs Torwart Phillip Menzel mit einer Glanzparade gegen Haris Duljevic den Sieg. In der Halbzeitpause war es beim VfL zu einem lautstarken Disput zwischen Dimata und Daniel Didavi gekommen.

Quelle: Kicker.de



_