Startseite Unser Verein Unser Dorf Berichte Fussballsparte Förderkreis Fußball Gymnastiksparte Bildergalerie Nachrichten

Nachrichten:



Themen:
Tagesschau
Heute-Nachrichten
Sport allgemein
Eintracht BS
VfL Wolfsburg
Bundesliga News
Bundesliga Liveticker
2. Bundesliga News
2. Liga Liveticker
3. Liga News
3. Liga Liveticker
Frauenfussball


Allgemein:
Besucherstatistik
Meinkot Klopapier TV
Downloads
Müllabfuhrkalender
Sitemap
Impressum - Kontakt


VfL Wolfsburg

Schmidt: Sonderlob für Tisserand

Mit dem Linksverteidigerduo Yannick Gerhardt und Gian-Luca Itter war der VfL Wolfsburg in die Saison gestartet, zuletzt aber spielte Marcel Tisserand links in der Viererkette. Und überzeugte seinen Trainer dabei dermaßen, dass er erst einmal die Nase vorn haben dürfte auf diesem Posten.

Guilavogui: VfL-Siege für die WM

Er ist immer für einen Spaß zu haben. Wenn es um die Unentschieden-Serie des VfL Wolfsburg geht, ist bei Josuha Guilavogui aber Schluss mit lustig. Vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg sagt der Franzose: "Wir müssen gewinnen." Und in der Tabelle vorankommen, damit er sich einen großen Traum erfüllen kann.

Der Rücken: Sorgen um Kuba

Der VfL Wolfsburg strebt gegen den SC Freiburg den ersten Sieg unter Trainer Martin Schmidt an, muss allerdings möglicherweise auf Offensivmann Jakub Blaszczykowski verzichten. Den Polen plagen Rückenprobleme und muss mit dem Training aussetzen.

Wolfsburgs "Sechs-Punkte-Spiel" - Gerüchte um Stefaniak

Der VfL Wolfsburg eilt in der Bundesliga von Unentschieden zu Unentschieden, kommt in der Tabelle aber nicht voran. Das soll sich nun ändern: Am Samstag gegen Freiburg soll und muss der erste Sieg unter Trainer Martin Schmidt eingefahren werden. Manager Olaf Rebbe nimmt die Mannschaft in die Pflicht.

Grindel zu Fan-Dialog: "Kontrovers und hart in der Sache"

Es brodelt schon länger in der Fanszene. Mit teils derben Spruchbändern gingen die Ultras auf Konfrontation mit dem DFB und der DFL. Nun gab es ein Treffen zwischen den Verbänden und Vertretern aus der Ultra-Szene - konkrete Ergebnisse verkündete DFB-Präsident Reinhard Grindel tags darauf allerdings noch nicht.

Der VfL kann's noch: Sieg beim Bruma-Comeback

Testspielsieg für den VfL Wolfsburg: Die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt, die in der Bundesliga zuletzt siebenmal in Folge unentschieden spielte, besiegte am Donnerstag den niederländischen Erstligisten Twente Enschede mit 2:1. Victor Osimhen und Robin Knoche trafen für die Niedersachsen, bei denen Jeffrey Bruma nach achtmonatiger Verletzungspause sein Comeback feierte.

Schalke gegen Köln und Bayern gegen BVB im Free-TV

Der Deutsche Fußball-Bund hat am Mittwoch die Achtelfinal-Spiele im DFB-Pokal zeitgenau terminiert. Ferner wurde bekannt, dass die beiden Erstliga-Duelle Schalke 04 gegen 1. FC Köln sowie Bayern München gegen Borussia Dortmund im Free-TV übertragen werden.

Wolfsburgs Camacho muss unters Messer

Nun also doch: Ignacio Camacho, der sich am 25. Oktober im Pokalspiel gegen Hannover 96 (1:0) eine Verletzung am linken Sprunggelenk zugezogen hatte, wird am Mittwoch in Spanien operiert. Zunächst hatten sich die Ärzte für eine konservative Behandlung entschieden.

Ansetzungen: Gladbach-HSV am 17. Spieltag im Free-TV

Die DFL hat am Dienstag die Bundesliga-Spieltage 15 bis 22 zeitgenau angesetzt. Die Hinrunde endet Mitte Dezember mit einer englischen Woche. Das Duell Gladbach gegen HSV am Freitagabend wird dabei auch im Free-TV gezeigt. Gleiches gilt für den Rückrunden-Auftakt zwischen Leverkusen und Bayern am 12. Januar 2018.

"Chefsache": DFB setzt Krug als Videobeweis-Chef ab

Die Schiedsrichter-Krise spitzt sich zu: Am Montag wurde Hellmut Krug auch als Projektleiter des Videobeweises abgesetzt. Gegen ihn waren sogar Manipulationsvorwürfe laut geworden - auf die der DFB mit einer Änderung reagiert.

"Herr Grindel, räumen Sie in Ihrem Laden auf!"

Wolf-Günter Wiesel (69) hat von 1983 bis 1996 insgesamt 110 Spiele in der Bundesliga gepfiffen, war FIFA-Schiedsrichter, hat zwischenzeitlich auch in der Schiedsrichter-Kommission des DFB mitgearbeitet und ist jetzt FIFA- sowie UEFA-Delegierter. Wiesel war auch lange im Aufsichtsrat von Hannover 96 tätig, zu dessen Vorsitzendem er 1997 und 2006 gewählt wurde.

Gomez: "Ihr könnt mich jetzt abschreiben oder nicht"

Zunächst schien die Partie gegen Hertha BSC so gar nicht das Spiel des Mario Gomez zu werden. Wie schon vor Wochenfrist auf Schalke scheiterte Wolfsburgs Mittelstürmer vom Elfmeterpunkt, setzte den Ball diesmal beim Stand von 0:1 an die Querlatte. Doch wie Gomez auf seinen Fehlschuss reagierte, begeisterte nicht nur Trainer Martin Schmidt. Auch sein Auftreten nach Abpfiff war bemerkenswert.

Schmidts Appell - Gomez zieht Konsequenzen

"Wir sind die Unbesiegbaren", hatte Wolfsburgs Trainer Martin Schmidt mit Blick auf die Remis-Serie seiner Schützlinge gesagt - und auch nach dem 3:3 gegen Hertha BSC hatte diese Aussage Bestand. So wirklich zufrieden war man in Niedersachsen mit dem Punktgewinn, dem siebten Unentschieden in der Bundesliga in Folge, aber nicht. Gegen die Alte Dame wäre nämlich viel mehr drin gewesen.

Wende durch Gomez, Schlusspunkt durch Selke

Der VfL Wolfsburg kann unter Trainer Martin Schmidt weiterhin nicht gewinnen, aber auch nicht verlieren. Auch im siebten Spiel unter dem Schweizer reichte es beim VfL gegen Hertha BSC nur zu einem Punkt. In einem turbulenten Spiel ging es hin und her - am Ende standen sechs Tore und zahlreiche Situationen, die für viel Gesprächsstoff sorgten.

Tah und Uduokhai sagen U 21 ab - Kuntz nominiert nach

U-21-Nationaltrainer Stefan Kuntz muss umplanen: Aus drei Absagen hat er bereits die Konsequenzen gezogen und für die anstehenden Spiele der EM-Qualifikation mit Jannes Horn vom 1. FC Köln und Jordan Torunarigha von Hertha BSC zwei Spieler nachnominiert.

Strafstoß: Gomez darf wieder ran

Zwei Strafstöße, zweimal in Folge vergab der VfL Wolfsburg zuletzt vom Elfmeterpunkt. Erst scheiterte Maximilian Arnold gegen Hoffenheim (1:1) an Torwart Oliver Baumann, dann rutschte Mario Gomez gegen Schalke (1:1) aus und setzte den Ball über das Tor. Geht es nach Trainer Martin Schmidt, darf der Kapitän dennoch wieder antreten.

Schmidt: "Deutschland wird nicht um Gomez herumkommen"

Ohne Mario Gomez bestreitet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihre beiden letzten Länderspiele des Jahres gegen England und Frankreich. Bundestrainer Joachim Löw verzichtet auf den Wolfsburger Stürmer, der zuletzt wegen eines Außenbandanrisses im Sprunggelenk wochenlang ausgefallen war. Für VfL-Coach Martin Schmidt ist dies jedoch kein Fingerzeig für die WM.

Der Lauf geht weiter: Uduokhai zur U 21

Nach den Leistungen der vergangenen Wochen führte für Stefan Kuntz kein Weg an Felix Uduokhai vorbei: Der U-21-Nationaltrainer nominierte den Wolfsburger Shootingstar für die EM-Qualifikationsspiele gegen Aserbaidschan (9. November) und Israel (14. November). Eine Premiere für den VfL-Verteidiger, was bei seinem Klub für große Freude sorgt.

Gomez? Origi? Tendenz: beide

Geballte Wolfsburger Offensivpower für den ersten Bundesligasieg unter Trainer Martin Schmidt? Das könnte am Sonntag im Heimspiel gegen Hertha BSC durchaus passieren. Sowohl Divock Origi als auch Mario Gomez drängen in die Mannschaft.

Itter: Immer mit der Ruhe

Der Weg für ihn schien frei: Gian-Luca Itter, Wolfsburger Großtalent auf der Position des linken Verteidigers, hatte sich zuletzt im internen Duell gegen Yannick Gerhardt durchgesetzt. Und doch fehlte der 18-Jährige zuletzt zweimal im VfL-Kader. Trainer Martin Schmidt erklärt die Hintergründe.

Quelle: Kicker.de



_